Ein Leben nach Microsoft TMG

Microsoft TMG Kemp

Der Mainstream Support für Microsofts TMG (Threat Management Gateway) endet im April 2015. Die Aufzeichnung unseres Webinars zeigt, wie einfach die Ablösung eines TMG realisiert werden kann.

Setzen Sie in Ihrem Unternehmen noch Microsoft TMG für die Veröffentlichung von Serverdiensten ein?

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Unified Communication | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Gartner Magic-Quadrant für Solid-State Arrays

Speziell im letzten Jahr haben viele namhafte Hersteller aber auch einige Start-Ups den Markt für Solid-State Arrays betreten. In der letzten Woche ist von Gartner der erste Magic Quadrant für Solid-State Arrays (auch unter All-Flash Arrays bekannt) erschienen.

„Magic-Quadrants stellen dar, wie bestimmte Anbieter sich nach von Gartner definierten Kriterien innerhalb dieses Marktes positionieren. Die Positionierung erfolgt in einem der vier Quadranten: LeaderVisionärHerausforderer und Nischenakteure.“ Quelle: Wikipedia

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Migration auf ein neues Oracle Database-Release

Immer wieder stoße ich auf die Frage „Wie migriert man richtig (und supported) auf ein neues Oracle Datenbank-Release?

Im Folgenden stelle ich die möglichen Wege der Migration kurz dar.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Database | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Dates und Timestamps in der Oracle-Datenbank

Dates-und-Timestamps

Die Arbeit mit Datums-, Zeit- und Intervalltypen ist in jeder Programmiersprache und Datenbank immer wieder eine gewisse Herausforderung. Auch Oracle stellt hier keine Ausnahme dar. Ich habe im Folgenden ein paar Fakten zu Datums-, Zeit- und Intervalltypen zusammengefasst, die mir in den vergangenen Jahren bei der Entwicklung auf Oracle-Datenbanken besonders wichtig erschienen und die hoffentlich einen schnellen Einstieg in dieses Thema ermöglichen.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , , , | Kommentare: 2

Vorteile von Flash Storage für Oracle-Datenbanken

Warum Flash Storage für Oracle-Datenbanken?

In vielen Umgebungen können traditionelle Disk Storage-Lösungen nicht mehr mit Oracle-Applikationen mithalten. Hybrid-Lösungen (Disk + Flash) sind ein wenig besser, aber am Ende des Tages nur eine inkrementelle Verbesserung, da hier häufig nur der Lese-IO optimiert wird. Um mit den hoch transaktionalen Workloads von Oracle umgehen zu können, bietet ein flashbasiertes Storage eine sehr gute Basis.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter, Oracle-Database | Schlagwörter: , | Kommentare: 0