Vorteile von Flash Storage für Oracle-Datenbanken

Warum Flash Storage für Oracle-Datenbanken?

In vielen Umgebungen können traditionelle Disk Storage-Lösungen nicht mehr mit Oracle-Applikationen mithalten. Hybrid-Lösungen (Disk + Flash) sind ein wenig besser, aber am Ende des Tages nur eine inkrementelle Verbesserung, da hier häufig nur der Lese-IO optimiert wird. Um mit den hoch transaktionalen Workloads von Oracle umgehen zu können, bietet ein flashbasiertes Storage eine sehr gute Basis.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter, Oracle-Database | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Cloud-Standort Deutschland wird immer wichtiger

Vor kurzem hat ein US-Gericht entschieden, dass US-Unternehmen den dortigen Geheimdiensten auf berechtigte Anfrage auch Daten aus RZ-Standorten in Europa zur Verfügung stellen müssen. Nach einem Berufungsverfahren wurde dies sogar durch die zweite Instanz bestätigt. Im hier geschilderten Fall soll Microsoft die Daten eines Kunden aus Irland herausgeben. Microsoft will nun als letzte Instanz vor das Bundesberufungsgerichts ziehen.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Cloud | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Real Time Analytics verändert das Business

Real-Time-Analytics

In der Echtzeitanalyse hochaktueller Daten schlummert ein großes Geschäftspotenzial – aber auch Gefahren. Veränderungen sind vor allem in den Prozessen, Anwendungen und der zugrundeliegenden Architektur zu erwarten.

Die computergestützte Auswertung von Daten in Echtzeit – das heißt hohe Aktualität, bedingt durch minimales Zeitintervall zwischen Datenentstehung und -analyse – ist in den Bereichen Kunden-Scoring, Kreditkarten-Betrugserkennung und Aktienhandel, auch bekannt unter Complex Event Processing (CEP), heute schon gängige Technik. Darüber hinaus erlaubt der technische Fortschritt zunehmend Geschäftsmodelle, die allein auf Echtzeit-Datenanalyse beruhen.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , | Kommentare: 2

Dynamisches Inhaltsverzeichnis für SharePoint 2013 Wiki-Seiten

Bei der Erstellung eines Qualitätsmanagement-Wikis ergab sich die Anforderung, dynamische Inhaltsverzeichnisse auf Basis der im Wiki-Artikel verwendeten Formatvorlagen (Überschriften) zu generieren – ähnlich wie man es von Media-Wikis kennt.

Ich bin auf einen interessanten Blog-Beitrag zu diesem Thema gestoßen, welcher die Realisierung für SharePoint 2010 beschreibt. Um dies auch in SharePoint 2013 verwenden zu können, müssen zunächst einige Zeilen Code angepasst werden, da SharePoint 2013 teils andere CSS-Klassen für die Überschriften verwendet.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: SharePoint | Schlagwörter: , , , , | Kommentare: 15

SharePoint Workshop: Mitarbeiter-Life-Cycle im „Unternehmen 2.0“ am 17.09. in Bonn

Theoretisch kennen Sie sich mit SharePoint schon aus … aber was macht SharePoint so praktisch? Anhand eines typischen (beschleunigten) Mitarbeiter-Life-Cycle im „Unternehmen 2.0“ stellen wir einige der wesentlichen Möglichkeiten von SharePoint kurz vor.

Angefangen mit dem Bewerbermanagement über die ersten Arbeitstage bis hin zu den Vorteilen der Plattform bei der Projektarbeit. Reine Praktiker wie auch Entscheider aus der IT sind herzlich willkommen, (aktiv) teilzunehmen.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: SharePoint | Schlagwörter: | Kommentare: 0