archive.php
< alle Beiträge in der Kategorie Business Intelligence

Data Lake: Nutze 4 Typen von Metadaten

Ein Data Lake ist eine Methode zur Speicherung unstrukturierter Daten in einem eigenen System oder Repository. Da die Verwendung der Daten noch nicht feststeht, werden sie zunächst in ihrem Rohformat gespeichert. Data Lakes eignen sich vor allem dann, wenn große Mengen an Sensordaten anfallen, also z. B. bei der Speicherung von Fahrzeugdaten oder der Daten von Fertigungsmaschinen aus dem Internet of Things (IoT). Auch im Data Lake spielen Meta Daten eine wichtige Rolle.

weiterlesen
Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Business Intelligence | Schlagwörter: | Kommentare: 0

Metadaten in BI-Systemen

Metadaten im BI-System

Metadaten in BI-Systemen werden in ihrer Bedeutung häufig unterschätzt und deshalb vielfach vernachlässigt. Aber wenn wir uns kurz ein BI-System ohne Metadaten vorstellen, wird deutlich: Ohne diese Daten ist das System zwar technisch funktionsfähig, aber sowohl die Systemnutzung wie auch die -wartung sind dann äußerst problematisch.

weiterlesen
Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Business Intelligence | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Update für ein Reporting-System mit Qlik

Im Rahmen einer Modernisierung der Systemlandschaft stand auch ein Update für das Reporting-System auf der Agenda eines mittelständischen Unternehmens. Da viele Berichte auf alte Datenstrukturen zugreifen, wurde das neue Data Warehouse (DWH) auf Basis dieser alten Strukturen errichtet. Die aktuellen Berichte nutzen also die bekannten Datenstrukturen und Kennzahlen, die immer noch in den gleichen Tabellen und Spalten liegen.

weiterlesen


Folgen

X

Folgen

E-mail : *

Kategorie: Business Intelligence | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Prozess-Controlling mit SAP

Beitragsbild – Prozess-Controlling mit SAP

Die Digitalisierung ist für Unternehmen ein notwendiger Prozess, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen. Dabei reicht die digitale Transformation von der Umwandlung papierlastiger Prozesse bis hin zum Prozess-Controlling ganzer Produktionsstraßen inklusive Predictive Maintenance.

Am Beispiel eines Herstellers keramischer Fliesen wird hier eine Ende-zu-Ende-Lösung für ein Prozess-Controlling vorgestellt, bei der SAP-Technologien zum Einsatz kamen. Das Beispiel der Fliesenproduktion dient dazu, die Lösung zu veranschaulichen. Allerdings ist die Lösung nicht auf dieses spezielle Szenario beschränkt, sondern lässt sich auch für andere Produktionsprozesse nutzen. weiterlesen


Folgen

X

Folgen

E-mail : *

Kategorie: Business Intelligence | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

All Flash Storage für SAP HANA – Performance- und Effizienzvorteile beim Datenmanagement

All Flash Storage für SAP HANA

Die Möglichkeiten von SAP HANA für den Einsatz im eigenen Unternehmen beschäftigen aktuell viele unserer Kunden. Ausschlaggebend dafür sind einerseits die Bemühungen von SAP, bei allen SAP-Bestandskunden die eigene In Memory-Datenbank zu platzieren, andererseits haben viele Unternehmen im SAP-Umfeld Performanceprobleme und ziehen den Einsatz von SAP HANA daher in Betracht. Wichtig: bei den Überlegungen sollte von Beginn an auch die benötigte Infrastruktur betrachtet werden. Dabei kommt dann schnell die Frage auf, ob bei einer In Memory-Datenbank der Einsatz eines All Flash Storage notwendig sein könnte.

Unsere Antwort ist ein klares „JA“! Der Einsatz eines All Flash Array kann in den Bereichen Performance und Datenmanagement Vorteile erzielen. In diesem Beitrag werden wir uns mit den Effizienz-Vorteilen im Datenmanagementumfeld von All Flash Storage für SAP HANA genauer beschäftigen.

weiterlesen


Folgen

X

Folgen

E-mail : *

Kategorie: Business Intelligence, Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0