archive.php
< alle Beiträge von Miriam Stuhlmacher

N3w W0rk: von Wolke 7 auf den Boden der Tatsachen (1/3)

Bereiche, die gestern „nur“ digitalisiert wurden, gehören jetzt in Modern-Work-Strukturen integriert oder laufen automatisiert. Der Umgang mit Informationen bestimmt unsere technologische und organisatorische Entwicklung. Die Komplexität hat einen weiteren Höhepunkt erreicht. Daher braucht es neues Denken und neue Arbeitsmodelle. Schauen wir uns die Hauptdarsteller der neuen Arbeitswelt an. Im Folgenden: der Mitarbeiter im Kontext New Work.

weiterlesen
Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: | Kommentare: 0

New-Work-Tomaten pflanzen und ernten

New-Work-Tomaten? New Work und Tomaten? Das hat überraschend viel miteinander zu tun, denn beides braucht Tatkraft, Ressourcen, Konsequenz und Geduld.

weiterlesen
Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: | Kommentare: 0

Stop Meeting: Bitte hört auf, mit mir zu reden!

Meetings gehören zu unserem Arbeitsalltag. Sie sind neben E-Mails eine wichtige Form der Kommunikation. Wenn wir Meetings planen und terminieren, versprechen wir uns davon Klarheit, Produktivität, Entscheidungen und Ergebnisse. Aber hält die neue Meeting-Kultur, was sie verspricht?

weiterlesen
Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Projektmanagement | Schlagwörter: | Kommentare: 0

IT-Ausbildung von heute längst von gestern?

IT-Ausbildung heute

Ein Interview mit aktuellen und ehemaligen ORBIT-Azubis

„Fachinformatiker Anwendungsentwicklung“! „Fachinformatiker Systemintegration“! … klingt das nach New Work? Nach pulsierenden IT-Themen und Future-Work-Szenarien? Eher nein. Wir sprachen mit ehemaligen und aktuellen ORBIT-Azubis über die Veränderung der IT und der Ausbildungsgänge in den letzten Jahren. Ein Interview.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ORBIT | Schlagwörter: | Kommentare: 0

Accelerate – das zweite System

Die duale Organisation kombiniert etablierte Arbeits- und Produktionsprozesse und -Strukturen mit einem zweiten System. Das erste traditionelle System bewahrt Bewährtes und entwickelt nach gewohnten Mustern weiter. Demgegenüber zielt das zweite System darauf ab, neue Arbeitsweisen auszuprobieren und Innovationen voranzutreiben. Die Implementierung einer Netzwerkorganisation ist eine tiefgreifende Veränderung auf allen Unternehmensebenen. Um diesen Wandel fachlich aber auch kulturell erfolgreich zu vollziehen, ist ein Zusammenspiel von klaren Zielen, Mut zur Konsequenz und transparenter Kommunikation notwendig.

weiterlesen


Folgen

X

Folgen

E-mail : *

Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , | Kommentare: 0