archive.php
< Beiträge mit dem Tag ITIL

Anforderungsprofil Framework-Philosoph

ITIL ist als Framework etabliert. ITIL ist der Platzhirsch, auch wenn es schon seit einigen Jahren keine wesentlichen Änderungen mehr gibt. Dies ist Fluch und Segen zugleich: Zwar „weiß man, was man hat“, aber häufig wirken andere Frameworks, Methoden und Ansätze neuer, frischer und „hipper“. Was tun?

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

ITSM und Star Trek – ein kleiner Spaß zum 50. Jubiläum

Der Weltraum … unendliche Weiten … am 08.09.2016 jährte sich die Erstausstrahlung der Abenteuer von Captain Kirk und dem Raumschiff Enterprise zum 50. Mal. Grund zur Freude für viele Millionen Fans und eine gute Gelegenheit, in Nostalgie schwelgend die alten Serien noch einmal zu schauen.

Wie so viele Kollegen in der IT zähle ich zu dem harten Kern der Star-Trek-Fan-Gemeinde und bin bei meiner Tour durch die Galaxie mittlerweile bei der Serie Voyager angekommen.

Ich habe manchmal die Angewohnheit, Dinge durch die ITSM-Brille zu sehen, die an und für sich nicht zu unserem Arbeitsleben gehören. So kam ich während einer Episode zu der Erkenntnis, dass Voyager, eines der technologisch fortgeschrittenen Schiffe der Sternenflotte, im Grunde einen fliegenden IT-Betrieb darstellt. Die Strategie, das Design und die Überführungsphasen sind alle schon erledigt – die Schiffswerft Utopia Planitia (Mars) läuft wie am Schnürchen – und Voyager befindet sich nun im operativen Teil.

Welche Parallelen lassen sich sonst noch zwischen ITSM und Star Trek ziehen? weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Nutzung von Cloud Services: Können wir mit dem Schritt in die Cloud das Thema ITIL ad Acta legen?

Nutzung von Cloud Services

Für die IT-Abteilungen ist es unvermeidlich, sich mit dem Thema Cloud Computing und der Nutzung von Cloud Services auseinanderzusetzen. Eine aktuelle Gartner-Umfrage zeigt, dass 85 % aller IT-Abteilungen von ihren Kunden dazu gedrängt werden, neue sowie geänderte IT-Systeme und -Services flexibler bereitzustellen.[1] weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Cloud, ITSM | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Erfolgreiches IT-Sourcing: Lessons learned mit Volkswagen II

erfolgreiches IT-Sourcing

In ihrem Blog-Beitrag zum erfolgreichen IT-Sourcing (Teil I) hat meine Kollegin Miriam Stuhlmacher die Hürden einer Sourcing-Strategie am Beispiel Volkswagen beleuchtet.

Erinnern Sie sich? Im Sommer machte VW Schlagzeile mit einem Zulieferer-Streit und der daraus resultierenden Kurzarbeit, da wesentliche Materialen (Getriebeteile und Sitzbezüge) für die Fertigung einzelner Modelle fehlten. Zu Beginn sprach man von Kurzarbeit für 6 Werke, am Ende waren dann – Zeitungsberichten zufolge – doch nur die Mitarbeiter des Werks in Emden betroffen.

Doch was hätte Volkswagen tun können? Was muss man beachten, wenn man sich entscheidet, Dienstleister und ihre Services zu nutzen? Welche Maßnahmen können helfen? weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Best Practices nach Prince2, ITIL und DevOps – rettete Shackleton seine Crew mit agilem Projektmanagement?

Best Practices nach Prince2, ITIL und DevOps – rettete Shackleton seine Crew mit agilem Projektmanagement

Auch wenn Frameworks wie ITIL, PRINCE2 Agile oder DevOps mit Best Practices werben, kommt der Projekterfolg nicht grundsätzlich aus der IT, sondern aus der Erfahrung, die man bereits mit anderen Projekten gemacht hat. Wichtig ist, agil und flexibel auf die Projektumstände zu reagieren und offen damit umzugehen.

Am Beispiel von Sir Ernest Shackleton zeige ich, wie man mithilfe von Best Practices nach Prince2, ITIL und DevOps erfolgreich ans Projektziel kommt.
weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Ein Plädoyer für den Service Katalog

Service Katalog

Die Präsentation verschiedener Leistungen in einem Katalog bietet – sowohl für Nutzer als auch Anbieter – viele Vorteile (konkrete Leistungsbeschreibung, Kostentransparenz, Lieferzeitpunkt …). In der IT ist der Service Katalog das prägnanteste Beispiel für einen solchen Katalog, wobei er trotz seiner offensichtlichen Mehrwerte noch nicht überall eingesetzt wird. Aber auch im privaten Umfeld treffen wir regelmäßig auf Kataloge: Die Speisekarte ist der am häufigsten genutzte „Service Katalog“ des Alltags, bei dessen Nutzung wir es allerdings allen Beteiligten häufig nur allzu schwer machen, wie der folgende Beitrag zeigt.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

IT als Business Enabler: von Nerds, Trends und Wandel

IT als Business Enabler - Trend

Wenn wir über Nerds sprechen, haben wir in den meisten Fällen eine ziemlich genaue Vorstellung der Person. Vor unserem geistigen Auge sehen wir einen nicht sonderlich attraktiven, schmächtigen Trottel mit Strickpullover, der aussieht, als könne man ihn mit einem Löschblatt umhauen. Aktuell befindet sich genau dieses Nerd-Image in einem Wandel, wir sehen nicht mehr den Trottel, sondern einen Experten verschmolzen mit der Materie „IT“. Zugegeben immer noch im Strickpullover und mit wenig Sozialkompetenz, aber auch als Experten. Niemanden rufen wir lieber an, wenn wir ein Problem mit unserem Rechner haben. Die IT und Nerds sind eng miteinander verbunden, die neuesten Technologien werden von Nerds erschaffen.

Nerds entwickeln die Technologien, die wir später zum Trend erklären. Überall hört, liest und spricht man von den großen IT-Trends. Trends, durch die die IT als Business Enabler fungieren soll. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Überprüfung der Methodik zur Anforderungsanalyse und Standortbestimmung – Gastbeitrag

Methodik zur Anforderungsanalyse

Dieser Artikel stützt sich auf das vom 13.10.2015 bis 12.01.2016 gemeinsam durchgeführten Praxisprojekt von ORBIT und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Thema des Projekts waren die Methodenevaluation und Automatisierung von Auswertungsprozessen. Speziell ging es um die Überprüfung der von ORBIT entwickelten Methodik zur Anforderungsanalyse und Standortbestimmung – dem ORBIT-Navigator. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Der Incident-Management-Prozess – Cash Cow der Pharmaindustrie?

Incident-Prozess

Winter, Erkältungszeit. Überall schniefen und triefen die Nasen. Hausmittelchen werden empfohlen, der Absatz von Aspirin und anderen einschlägigen Medikamenten steigt. Der meistgehörte Satz in dieser Zeit: „Die Erkältung dauert mit Aspirin sieben Tage und ohne eine Woche“. Es gibt also keine wirklichen Mittel gegen eine Erkältung? In diesem Beitrag wird die Bekämpfung einer Erkältung analog zum Incident-Management-Prozess nach ITIL dokumentiert. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Erfolgreicher Start eines Change Management oder die guten Vorsätze

erfolgreicher Start eines Change Management – Reallität oder gute Vorsätze?

Es ist noch Januar, die guten Vorsätze sind einigermaßen frisch und nicht alle davon werden im privaten Bereich liegen. Sicherlich gibt es auch den ein oder anderen guten Vorsatz, was die beruflichen Aktivitäten angeht und eventuell sogar klar definierte Vorhaben, die es umzusetzen gilt. Ein erfolgreicher Start eines Change Management wäre z. B. ein solches Vorhaben im beruflichen Umfeld. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0