archive.php
< Beiträge mit dem Tag Datenbank

Disaster Recovery mit Veeam bei Oracle-Datenbanken

In meinem Alltagsgeschäft kommt es immer wieder vor, dass ein Kunde ein Problem mit seiner Oracle-Datenbank hat. Meist kann man dieses ohne einen Restore oder Ähnliches beheben. Oder man passt entsprechende Parameter an und dann ist das Problem behoben.

Was ist, wenn die Datenbank nicht mehr funktioniert? Sei es durch einen Hardware-Ausfall oder einen Datenbankfehler? Dann geht das nicht mehr mittels Neustart oder Anpassen von Parametern.

Und genau um eine solche Situation geht es in diesem Beitrag. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Database | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Web-Services in der Oracle-Datenbank – How-to

Web-Services sind ein gängiger Weg des Informationsaustauschs über das Internet (B2B, B2C) und spielen daher in der heutigen IT-Welt eine bedeutende Rolle. Dieser Artikel beschreibt Web-Services auf der Oracle-Datenbank, die auf der Funktionalität „XML DB“ basieren. Einer allgemeinen Beschreibung folgt eine systematische Abhandlung der Schritte zum Einrichten eines funktionsfähigen Web-Service. Sicherheitsaspekte sind ebenfalls berücksichtigt.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

DOAG 2015 – was gibt es Neues aus der Oracle-Welt?

Jedes Jahr im November findet in Nürnberg die Konferenz und Ausstellung der Deutschen Oracle Anwendergruppe (DOAG) statt. Die Teilnehmer erwartet bei der Veranstaltung ein dreitägiges Vortragsprogramm mit mehr als 400 Vorträgen und internationalen Top-Rednern, ein großes Schulungsangebot und ein breitgefächertes Community-Programm. Damit ist es die perfekte Gelegenheit, Kenntnisse zu vertiefen und mit anderen Oracle-Spezialisten auszutauschen.

Ganz frisch berichte ich hier von der DOAG 2015, u.a. über Oracle 12c, den Keynotes und weiteren News.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Database, Oracle-Development | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Mit einer PL/SQL-Funktion SQL-Statements generieren

Jeder Oracle-Datenbank-Entwickler wird vermutlich im Laufe der Jahre das ein oder andere Helfer-Skript gebaut haben, das ihm die tägliche Arbeit etwas erleichtert. Dies können PL/SQL-Funktionen oder Prozeduren sein, die universell und damit in verschiedenen Projekten einsetzbar sind, Skripte, die bei der Analyse von Problemen helfen, oder Skripte, die einem eher stupide Tipp-Tätigkeiten abnehmen.

Genau für letzteren Anwendungsfall habe ich schon vor Jahren die kleine PL/SQL-Funktion GEN_SQL geschrieben, die zu einer gegebenen Datenbank-Tabelle verschiedene Arten von SQL-Statements generiert. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , , , , , | Kommentare: 0

Oracle Standard Edition 2.0 – Veränderungen bei den Oracle-Editionen

Mit einigem Aufsehen hat Oracle nun bekannt gemacht, was intern schon länger erwartet wurde: Oracle Standard Edition 2 wurde eingeführt.

Jedoch stellt man sich als Oracle-Anwender die Frage: Was soll das? Es gibt doch die Editionen „Standard Edition“, „Standard Edition One“…

Ich möchte in diesem Beitrag darauf eingehen, was sich für die Anwender nun ändert.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Database | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Daten-Provisionierung mit SAP HANA

Wie können Daten in ein SAP HANA-System geladen werden, nachdem es initial aufgesetzt worden ist? Hierbei ist zu beachten, dass wir die Daten nicht zwingend physisch in die HANA-Datenbank laden müssen, um sie In-Memory nutzen zu können. So kann man z. B. mit Hilfe von Smart Access Daten HANA zur Verfügung stellen, die sich physisch auf anderen Quell-Datenbanken befinden. Dazu später mehr, kommen wir erstmal zu den klassischen Varianten des Datenimports. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: SAP HANA | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Oracle-Backup mit Bordmitteln – RMAN einfach erklärt

Jeder, der mit einer Oracle-Datenbank arbeitet, diese administriert oder Datenbanken installiert, stellt sich die Frage: Wie sichere ich die Datenbank so, dass im Fehlerfall mit möglichst wenig Aufwand ein Restore und Recovery möglich ist?

In diesem Beitrag möchte ich näher auf die Möglichkeiten des Backups mit Oracle-Bordmitteln eingehen. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Database | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Vorteile von Flash Storage für Oracle-Datenbanken

Warum Flash Storage für Oracle-Datenbanken?

In vielen Umgebungen können traditionelle Disk Storage-Lösungen nicht mehr mit Oracle-Applikationen mithalten. Hybrid-Lösungen (Disk + Flash) sind ein wenig besser, aber am Ende des Tages nur eine inkrementelle Verbesserung, da hier häufig nur der Lese-IO optimiert wird. Um mit den hoch transaktionalen Workloads von Oracle umgehen zu können, bietet ein flashbasiertes Storage eine sehr gute Basis.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter, Oracle-Database | Schlagwörter: , | Kommentare: 0