Richtlinien im vROps sind die Verkehrsschilder Ihrer Infrastruktur

Richtlinien-im-vROps

Richtlinien im vROps – wie kann man zu diesem trockenen Thema einen Blog-Beitrag schreiben? Das habe ich mich auch lange gefragt und habe dann eine kleine Brücke zu klassischen Alltagssituationen geschlagen: Wir erleben es tagtäglich, wenn wir uns mit dem Auto im Straßenverkehr bewegen: Hier halten wir uns an die StVO, also an Richtlinien. In unserer Infrastruktur sollten wir uns genauso an Richtlinien halten, und oft sind diese schon durch Schlagworte wie Produktion oder Testing gekennzeichnet und an SLAs gekoppelt. Doch wer passt darauf auf, dass die Richtlinien eingehalten werden?

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Sicherheitsrisiko SHA1 – SHA1-signierte Zertifikate werden bald ungültig

Sicherheitsrisiko SHA1

Viele von uns werden beim Aufsetzen ihrer internen Zertifizierungsstelle vor einigen Jahren nicht darauf geachtet haben, welcher Signaturalgorithmus gewählt wurde. Standarmäßig war als Secure Hash Algorithm zu dieser Zeit SHA1 vorausgewählt. Das heißt, dass es momentan „draußen im Feld“ nach wie vor viele Zertifizierungsstellen gibt, deren Stammzertifikat mit diesem Algorithmus signiert sind. Doch was bedeutet das konkret? Ich gebe in diesem Artikel einen kurzen Überblick zum Thema „Sicherheitsrisiko SHA1„.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Unified Communication | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Motivationsmodelle und Anreizsysteme im Service Desk – Gastbeitrag

Motivationsmodelle und Anreizsysteme im Service Desk

Im Zuge des wirtschaftspsychologischen Praxisprojektes der Hochschule Fresenius gemeinsam mit ORBIT wurden Motivationsmodelle und Anreizsysteme im Service Desk untersucht.

Die Untersuchung stellte unter anderem fest, dass Mitarbeitermotivation sowohl aus Mitarbeiter- als auch Unternehmenssicht zunehmend an Wichtigkeit gewinnt. Wirtschaftspsychologen und Personalexperten postulieren schon lange einen Zusammenhang zwischen Motivation und Arbeitszufriedenheit sowie erhöhtem Engagement und Arbeitgeberbindung. Auch rein ökonomisch betrachtet, stehen Unternehmen mit motivierten Mitarbeitern erfolgreicher da, weshalb das Interesse an motivationsfördernden Personalmaßnahmen stetig steigt.

Der folgende Blog-Eintrag beleuchtet das Thema Mitarbeitermotivation zunächst aus der theoretischen Perspektive und zeigt anhand des durchgeführten Praxisprojektes auf, an welchen Stellen Unternehmen ansetzen können, um motivierende Anreizsysteme zu entwickeln. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

All Flash Storage für SAP HANA – Performance- und Effizienzvorteile beim Datenmanagement

All Flash Storage für SAP HANA

Die Möglichkeiten von SAP HANA für den Einsatz im eigenen Unternehmen beschäftigen aktuell viele unserer Kunden. Ausschlaggebend dafür sind einerseits die Bemühungen von SAP, bei allen SAP-Bestandskunden die eigene In Memory-Datenbank zu platzieren, andererseits haben viele Unternehmen im SAP-Umfeld Performanceprobleme und ziehen den Einsatz von SAP HANA daher in Betracht. Wichtig: bei den Überlegungen sollte von Beginn an auch die benötigte Infrastruktur betrachtet werden. Dabei kommt dann schnell die Frage auf, ob bei einer In Memory-Datenbank der Einsatz eines All Flash Storage notwendig sein könnte.

Unsere Antwort ist ein klares „JA“! Der Einsatz eines All Flash Array kann in den Bereichen Performance und Datenmanagement Vorteile erzielen. In diesem Beitrag werden wir uns mit den Effizienz-Vorteilen im Datenmanagementumfeld von All Flash Storage für SAP HANA genauer beschäftigen.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter, SAP HANA | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

FlashBlade – Details zur All Flash Data Platform von Pure Storage

Schon als wir vor drei Jahren unsere Zusammenarbeit mit Pure Storage begonnen haben, wurde uns von einem „Geheimprojekt“ erzählt, welches hinter verschlossenen Türen entwickelt wird. Zwischenzeitig konnten wir bei Besuchen im Headquarter von Pure Storage in den USA auch immer wieder ein paar Details über den Fortschritt der Entwicklung und das neue Produkt erfahren: das FlashBlade.

Als wir dann Ende Februar, als einer von wenigen Partnern, auf dem internen Kickoff-Event in Mountain View dabei waren, wurde das „Geheimnis“ um das FlashBlade gelüftet. Es wurde als die revolutionäre Weiterentwicklung im Storage-Umfeld präsentiert.

Schließlich wurde dann Mitte März der großen Storage-Konferenz Accelerate von Pure Storage das neue System FlashBlade offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt – auch hier waren wir dabei.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Backup und Recovery von Storage Snapshots mit Veeam

Am 12.01.2016 hat der Softwarehersteller Veeam seine neue „Veeam Availability Suite v9“ offiziell auf den Markt gebracht. Ein interessantes Feature der v9 ist die Unterstützung für Backups und Verwaltung von Storage Snapshots mit EMC-, NetApp- und HPE-Storage-Systemen. Nun fragt man sich vielleicht, worin der Unterschied zwischen VMware-Snapshots und Storage Snapshots liegt und welche Vorteile Backups von Storage Snapshots bieten. Dies wird im Folgenden erklärt.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Pure Storage FlashArray//m10 & FlashStack Mini vorgestellt

FlashArraym10

Diese Woche hat Pure Storage mit dem FlashArray//m10 ein neues Einstiegsmodell der FlashArray//m-Serie vorgestellt. Das m10 richtet sich in erster Linie an den Mittelstand und soll einen leichteren Einstieg in die All Flash-Welt bieten.

Die FlashArray//m-Serie ist das erste komplett auf eigener Hardware basierendes Storage-System von Pure Storage. Mit den vier Modellen //m10, //m20, //m50 und //m70 kann je nach Bedarf das passende System ausgewählt werden – abhängig von seinen individuellen Anforderungen an Kapazität und Performance.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Wenn das Exchange 2013 Rollup fehlschlägt oder „nur mal schnell Updates installieren“

Es war Patchday, und so entschloss sich unser Kunde auf seinen vier Exchange Servern – drei in einer DAG, einer als Archivserver – Updates zu installieren. Aber nur Betriebssystemupdates.

Also öffnete Herr Mayer (Name von der Redaktion geändert) die Systemsteuerung, und navigierte zu den Windows-Updates. Dort klickte er munter auf „installieren“. Nacheinander auf allen vier Servern.

Nach einiger Zeit stellte Herr Mayer aber fest, dass sich viele Nutzer über die nicht mehr funktionierende Verbindung zum Exchange Server beschwerten …

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Unified Communication | Schlagwörter: , | Kommentare: 1

Backup- und Recovery-Szenarien in SAP HANA

Backup- und Recovery-Szenarien in SAP HANA

Unternehmen haben SAP HANA längst als Schlüsseltechnologie erkannt, die es ihnen ermöglicht, die „Performance“ und die „Simplicity“ ihrer SAP-Landschaft zu erhöhen. Nichtsdestotrotz ist das Administrieren und Managen einer SAP-Landschaft keine triviale Aufgabe. Besonders im Hinblick auf Backup- und Recovery-Szenarien in SAP HANA kommt es auf einen reibungslosen Ablauf an, um die gegebenenfalls anfallenden Downtimes und Performance-Einbußen möglichst gering zu halten. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: SAP HANA | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

IT als Business Enabler: von Nerds, Trends und Wandel

IT als Business Enabler - Trend

Wenn wir über Nerds sprechen, haben wir in den meisten Fällen eine ziemlich genaue Vorstellung der Person. Vor unserem geistigen Auge sehen wir einen nicht sonderlich attraktiven, schmächtigen Trottel mit Strickpullover, der aussieht, als könne man ihn mit einem Löschblatt umhauen. Aktuell befindet sich genau dieses Nerd-Image in einem Wandel, wir sehen nicht mehr den Trottel, sondern einen Experten verschmolzen mit der Materie „IT“. Zugegeben immer noch im Strickpullover und mit wenig Sozialkompetenz, aber auch als Experten. Niemanden rufen wir lieber an, wenn wir ein Problem mit unserem Rechner haben. Die IT und Nerds sind eng miteinander verbunden, die neuesten Technologien werden von Nerds erschaffen.

Nerds entwickeln die Technologien, die wir später zum Trend erklären. Überall hört, liest und spricht man von den großen IT-Trends. Trends, durch die die IT als Business Enabler fungieren soll. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0