archive.php
< alle Beiträge in der Kategorie Datacenter

vSphere 6.0 U1 – Management unter Port 5480 ist wieder da!

Wer sich vSphere in der Version 6 bereits näher angeschaut hat, wird festgestellt haben, dass sich im Vergleich zu den alten Versionen ein paar Dinge verändert haben. Welche Vorteile sich durch den Einsatz der neuen Version vSphere 6.0 U1 für das Management der vCenter Server Appliance ergeben, möchten wir in diesem Blog-Beitrag näher beleuchten. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Vergleich All Flash Storage von NetApp und Pure Storage

Das Thema Flash bzw. All Flash wird bei unseren Kunden immer wichtiger. Speziell im Storage-Markt hat sich in den letzten zwei Jahren extrem viel getan (Hybrid, All Flash etc.). In Projekten evaluieren wir daher oft die für unsere Kunden passende Lösung.

In den letzten Wochen haben wir aufgrund einer Kundenanforderung einen internen Test zwischen einer NetApp All Flash FAS8060, einer NetApp EF560 und einer Pure Storage FA-420 durchgeführt. Der Fokus im Test lag auf der Performance der Systeme im Hinblick auf IOPS und Latenz. Die Ergebnisse möchte ich in diesem Beitrag kurz aufzeigen.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

FlashRecover Protection Policies – Protection like orange?

Wie in meinen beiden letzten Beiträgen (FlashArray//m-Architektur – was hat sich verändert? und Pure Storage vSphere Plugin – All-in-One-Administration aus VMware?) schon deutlich wurde, setzt Pure Storage auf das Prinzip: „Orange = einfach, zuverlässig und innovativ“

Ob dieses Versprechen für das Thema Protection eingehalten wird, prüfe ich, indem ich die zwei neuen Pure FlashArray//m aus unserem Demo-Pool in Bezug auf die Replikation, die Scheduled Snapshots, die Einfachheit und die Flexibilität für die Wiederherstellung teste. Pure Storage fasst diese Themen unter dem Begriff FlashRecover in der Purity-Betriebssystemumgebung zusammen. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

FlashArray//m-Architektur – was hat sich verändert?

In einem vorherigen Beitrag habe ich bereits die neuen Storage-Systeme von Pure Storage – die neue FlashArray//m-Serie – und ihre Besonderheiten vorgestellt. In diesem Beitrag werde ich einen Einblick in die FlashArray//m-Architektur geben. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

VDI-Performance steigern durch Flash Storage

VDI-Performance

Pure Storage ist ein Enterprise All Flash Storage-Hersteller, der ohne Tiering alle Applikationen im Rechenzentrum in Bezug auf Performance und Features beschleunigt bzw. erweitert. In diesem Blog-Artikel werde ich speziell darauf eingehen, wie die Performance im Bereich der Virtualisierung, insbesondere bei der Desktopvirtualisierung, mit Flash optimiert werden kann.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Über Dashboards, Views & Reports im vROps

Dashboards. Seit einigen Jahren ein schlagkräftiges Wort für die einfach(st)e Visualisierung von bisweilen sehr komplexen Zusammenhängen. Egal, ob man nun die Auslastung von Mitarbeitern, die Anzahl reparaturbedürftiger Firmenfahrzeuge oder den Füllstand der industriemäßig ausgerüsteten Kaffeemaschine 2.0 anzeigen lassen möchte: Es ist ein nur kurzer Blick nötig, um eine schnelle Entscheidung zu treffen.

Der vRealize Operations Manager, kurz vROps, ermöglicht die Verwendung solcher Dashboards. Diese kann man statisch oder auch dynamisch gestalten und man hat einiges an Handlungsspielraum, wenn es darum geht, mit diesen seine eigene Infrastruktur zu überwachen. Und dies bezieht sich übrigens keinesfalls nur auf VMware vSphere, auch andere damit in Zusammenhang stehende Systeme lassen sich in vROps integrieren und somit – kurz gesagt – unter dem Dach einer einzelnen Monitoring-Lösung veranschaulichen. Dazu aber in einem anderen Beitrag mehr.

Neben Dashboards bietet vROps allerdings auch noch zwei weitere Elemente, die zur Erstellung von Charts und Dokumenten genutzt werden können und ja sogar genutzt werden sollten: Views & Reports. Über alle drei Elemente, die hier im vROps zur Verfügung stehen, möchte ich in diesem Beitrag schreiben und veranschaulichen, wann man welches Mittel einsetzt und welche man miteinander kombinieren kann. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , , , | Kommentare: 0

Storage-Upgrade-Modelle für Flash-Speichersysteme im Vergleich

Die Vorstellung, die Kosten für sein Storage-System für den nächsten Lebenszyklus von zehn Jahren vorauszusehen und vor allem konstant zu halten, ist verlockend. Gerade in Zeiten von hohem Kostendruck stehen IT-Verantwortliche häufig vor der Herausforderung, die Betriebskosten für IT-Systeme möglichst gering zu halten und vorausschauend zu planen.

Passend zu dieser Problematik haben die Storage-Hersteller Pure Storage und NetApp reagiert und jeweils eine Art Abo-Modell entwickelt, die im Folgenden miteinander verglichen werden:

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Mit PowerCLI Snapshot-Skript schnell „Consolidate Snapshots“ aufräumen

Man kennt es seit vSphere 5: Des Öfteren findet man bei virtuellen Maschinen die Fehlermeldung, dass die Festplatten der virtuellen Maschinen konsolidiert werden müssen.

consolidation_bild1 weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Pure Storage vSphere Plugin – All-in-One-Administration aus VMware?

Der Wunsch, alles aus einer Oberfläche heraus zu administrieren, ist nicht neu. Oft sieht leider die Realität ganz anders aus und es fehlen gewisse Features in den Plugins, welche dies ermöglichen sollten. Daher habe ich das Pure Storage vSphere Plugin installiert und auf Herz und Nieren geprüft.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

FlashArray//m von Pure Storage – ein Überblick

FlashArray//m heißt die neue Hardware-Generation von Pure Storage und ist das erste komplett auf eigener Hardware basierende Storage-System. Es gibt die drei Modelle //m20, //m50 und //m70 – welche sich in Hardware-Ausstattung sowie max. Skalierbarkeit voneinander unterscheiden. Die Wahl des passenden Systems hängt von den individuellen Anforderungen an Kapazität und Performance ab. Im Folgenden werden die Besonderheiten des Systems näher erklärt. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0