archive.php
< alle Beiträge von Ulrich Villers

Erfolgreiches IT-Sourcing: Lessons learned mit Volkswagen II

erfolgreiches IT-Sourcing

In ihrem Blog-Beitrag zum erfolgreichen IT-Sourcing (Teil I) hat meine Kollegin Miriam Stuhlmacher die Hürden einer Sourcing-Strategie am Beispiel Volkswagen beleuchtet.

Erinnern Sie sich? Im Sommer machte VW Schlagzeile mit einem Zulieferer-Streit und der daraus resultierenden Kurzarbeit, da wesentliche Materialen (Getriebeteile und Sitzbezüge) für die Fertigung einzelner Modelle fehlten. Zu Beginn sprach man von Kurzarbeit für 6 Werke, am Ende waren dann – Zeitungsberichten zufolge – doch nur die Mitarbeiter des Werks in Emden betroffen.

Doch was hätte Volkswagen tun können? Was muss man beachten, wenn man sich entscheidet, Dienstleister und ihre Services zu nutzen? Welche Maßnahmen können helfen? weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Best Practices nach Prince2, ITIL und DevOps – rettete Shackleton seine Crew mit agilem Projektmanagement?

Best Practices nach Prince2, ITIL und DevOps – rettete Shackleton seine Crew mit agilem Projektmanagement

Auch wenn Frameworks wie ITIL, PRINCE2 Agile oder DevOps mit Best Practices werben, kommt der Projekterfolg nicht grundsätzlich aus der IT, sondern aus der Erfahrung, die man bereits mit anderen Projekten gemacht hat. Wichtig ist, agil und flexibel auf die Projektumstände zu reagieren und offen damit umzugehen.

Am Beispiel von Sir Ernest Shackleton zeige ich, wie man mithilfe von Best Practices nach Prince2, ITIL und DevOps erfolgreich ans Projektziel kommt.
weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

ITSCM-Notfallhandbuch für die Trennung mit Ansage

ITSCM-Notfallhandbuch

Die Briten sind aus der EU ausgetreten. Heulen und Zähneklappern und kopflose Reaktionen. So wirkt es zumindest.

Kommt Ihnen diese Situation vielleicht bekannt vor? In großen Unternehmen kommt es auch zu „Abspaltungen“ von Unternehmensteilen. Ein Teil des Unternehmens wird von der Mutter getrennt und ab z. B. dem nächsten Quartal muss das neue Unternehmen auf eigenen Beinen stehen – auch die IT-Dienste. Wir zeigen in diesem Beitrag, wie ein ITSCM-Notfallhandbuch bei solch einer Trennung helfen kann. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Der Incident-Management-Prozess – Cash Cow der Pharmaindustrie?

Incident-Prozess

Winter, Erkältungszeit. Überall schniefen und triefen die Nasen. Hausmittelchen werden empfohlen, der Absatz von Aspirin und anderen einschlägigen Medikamenten steigt. Der meistgehörte Satz in dieser Zeit: „Die Erkältung dauert mit Aspirin sieben Tage und ohne eine Woche“. Es gibt also keine wirklichen Mittel gegen eine Erkältung? In diesem Beitrag wird die Bekämpfung einer Erkältung analog zum Incident-Management-Prozess nach ITIL dokumentiert. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Agiles CMMI, ITIL und Scrum

Agiles_CMMI_Whitepaper_Reifegrade_Bild

Plant man eine Umsetzung der IT-Prozesse nach ITIL, landet man sehr schnell bei PRINCE 2. Beide Frameworks scheinen eng miteinander verknüpft zu sein. Auf der einen Seite Best Practices für eine IT-Organisation (ITIL) und auf der anderen Seite ein Projekt-Framework. Aber warum einen Best Practice-Ansatz mit einem relativ starren Projekt-Framework verbinden? weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , , , | Kommentare: 0

Retrospektive BCM-Workshop

Mitte April fand in den Räumen von ORBIT ein Workshop zum Thema Business Continuity Management (BCM)/IT Service Continuity Management (ITSCM) statt.

BCM – Business Continuity Management – Aus Unternehmenssicht Pläne, Prozesse, Strategien, etc. entwickeln, um wirtschaftlichen Schaden nach einer Krise möglichst gering zu halten.
ITSCM – IT Service Continuity Management – Ein Teil des BCM, entwickelt Pläne, Strategien, Prozesse, etc., um die Wiederanlaufzeit der IT nach einer Krise möglichst gering zu halten.

Zu Beginn des Workshops präsentierten wir den Teilnehmern einige Ereignisse, deren Impact sie zunächst einschätzen sollten. Es waren insgesamt acht Ereignisse, die lebhaft diskutiert wurden. Von diesen acht möchten wir im Folgenden zwei Ereignisse vorstellen. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Service Portfolio – der Bauchladen der IT

Wer kennt das nicht: Die IT-Abteilung kann alles. Sei es nun der Windows Desktop für das Sekretariat, die Linux Server für den Entwickler oder das schicke Mac Book für das Management. Die IT erfüllt alle Wünsche und kennt sich nebenbei auch noch bei zig Softwaretools aus. Der Service ist schnell und die Zufriedenheit ist hoch! Sicher? weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

ITIL mit einem Tool einführen?!

ITIL – fünf Bücher, viel Theorie und ein langer Zertifizierungsweg. Was liegt also näher, als sich eines der „ITIL-zertifizierten“ Tools zu kaufen, die es auf dem Markt gibt, und damit ITIL „einzuführen“. Kaufen, installieren, nutzen … und alle machen ITIL. Eigentlich eine prima Idee! …oder? weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: ITSM | Schlagwörter: , , , , | Kommentare: 0