archive.php
< alle Beiträge von Frank Winter

Ermittlung von Foreign Keys ohne Index

Bei der Weiterentwicklung von Datenmodellen schleicht sich gelegentlich der Fehler ein, dass Fremdschlüssel (Foreign Keys) erstellt werden, ohne die zugehörigen Spalten zu indizieren. Im Folgenden geht es daher um die Ermittlung von Foreign Keys ohne Index. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Mit einer PL/SQL-Funktion SQL-Statements generieren

Jeder Oracle-Datenbank-Entwickler wird vermutlich im Laufe der Jahre das ein oder andere Helfer-Skript gebaut haben, das ihm die tägliche Arbeit etwas erleichtert. Dies können PL/SQL-Funktionen oder Prozeduren sein, die universell und damit in verschiedenen Projekten einsetzbar sind, Skripte, die bei der Analyse von Problemen helfen, oder Skripte, die einem eher stupide Tipp-Tätigkeiten abnehmen.

Genau für letzteren Anwendungsfall habe ich schon vor Jahren die kleine PL/SQL-Funktion GEN_SQL geschrieben, die zu einer gegebenen Datenbank-Tabelle verschiedene Arten von SQL-Statements generiert. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , , , , , | Kommentare: 0

Erste Hilfe bei problematischen SQL-Statements

Welcher Datenbankentwickler kennt das nicht: Eine bestimmte Prozedur oder Methode zeigt eine sehr schlechte Performance und der Verdacht liegt nahe, dass ein oder mehrere der verwendeten SQL-Statements die Probleme verursachen.

Doch was kann man da tun? Wie bekommt man ein solches Problem besser eingegrenzt? Und welche der verwendeten SQL-Statements lösen das Problem aus? Im Folgenden ein Einstieg in die Analyse problematischer SQL-Statements. weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , , , , | Kommentare: 0

Analytische Funktion in Oracle-SQL

analytische funktionen in oracle sql

In den letzten Jahren habe ich immer wieder festgestellt, dass viele Software-Entwickler zwar in den Grundzügen SQL beherrschen, aber bei etwas fortgeschrittenen SQL-Operationen wie z.B. dem Einsatz Analytischer Funktionen gerne die Segel streichen. Dabei beherrscht heutzutage fast jedes relationales Datenbanksystem, das etwas auf sich hält, Analytische Funktionen zumindest in den Grundzügen. Und sie sind, wie Sie gleich sehen werden, extrem praktisch.

Grund genug, an dieser Stelle einen schnellen Einstieg in dieses Thema und ein paar praktische Oracle-Anwendungsbeispiele zu geben.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | | Kommentare: 1

Liquibase – das Tool für agiles Database Deployment

Liquibase

Moderne und agile Softwareentwicklungsprojekte zeichnen sich u.a. durch hochfrequente Auslieferungen aktualisierter Softwarestände auf Entwicklungs-, Test- und Produktivsysteme aus. Während es vergleichsweise unproblematisch ist, neue Versionen einer Software zu paketieren und auszuliefern, ist dies bei Datenbankänderungen deutlich schwieriger. Die sich hierbei stellenden Herausforderungen und die zugehörigen Lösungsansätze, die das Open Source Tool „Liquibase“ hierbei liefert, werden im Folgenden dargestellt. Dieser Blog-Beitrag beruht auf einem Artikel, den ich Ende Mai 2014 in den DOAG-News veröffentlicht habe.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , , , | Kommentare: 0

Dates und Timestamps in der Oracle-Datenbank

Dates-und-Timestamps

Die Arbeit mit Datums-, Zeit- und Intervalltypen ist in jeder Programmiersprache und Datenbank immer wieder eine gewisse Herausforderung. Auch Oracle stellt hier keine Ausnahme dar. Ich habe im Folgenden ein paar Fakten zu Datums-, Zeit- und Intervalltypen zusammengefasst, die mir in den vergangenen Jahren bei der Entwicklung auf Oracle-Datenbanken besonders wichtig erschienen und die hoffentlich einen schnellen Einstieg in dieses Thema ermöglichen.

weiterlesen

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Oracle-Development | Schlagwörter: , , , , | Kommentare: 2