single.php
< Beitrag von Tobias Heyl

7 Schritte zu vRealize Log Insight 4.5.1

Loggen Sie Performance- und Infrastrukturdaten Ihrer vSphere-Infrastruktur nur, um ein gutes Gewissen zu haben? Oder wollen Sie diese Daten auch prüfen oder gar auswerten? Dann brauchen Sie mehr als einen einfachen Texteditor! Meine Empfehlung: Nutzen Sie vRealize Log Insight 4.5.1, eine zentrale Log-Verwaltung, die alle aus der vSphere-Umgebung stammenden Log-Dateien übersichtlich anzeigt und auswertet.

VMware stellt das Tool vRealize Log Insight schon seit einiger Zeit zur Verfügung und veröffentlichte im Juli 2017 die aktuelle Version 4.5.1. Log Insight integriert sich nahtlos in die vSphere-Umgebung und kann mit dem vRealize Operations Manager (vROps) verknüpft werden. Ebenfalls analog zu vROps können Sie den Funktionsumfang mithilfe sogenannter Management Packs beträchtlich erweitern.

Das ist neu bei vRealize Log Insight 4.5.1

Wer seine Installation bisher nicht aktualisiert hat, sollte dies nun tun, denn neben Buxfixes verfügt vRealize Log Insight 4.5.1 über zahlreiche interessante Neuerungen, wie z. B. eine verbesserte Benutzeroberfläche und die Möglichkeit, mehr Ereignistypen an Log Insight zu senden.

Bevor Sie das Upgrade starten, noch ein Hinweis:  Je nach Versionsstand der derzeitigen Installation ist eine Zwischenversion erforderlich. Dazu sei an die sogenannte Product Interoperability Matrix erinnert. Dort sehen Sie, dass es keinen direkten Upgrade-Pfad auf die neueste Version gibt, wenn die Ausgangsversion 4.0.0 ist. Sie müssen also zunächst von 4.0.0 auf 4.3 aktualisieren, um anschließend die Installation auf die neueste Version 4.5.1 vornehmen zu können.

vRealize Log Insight: Auszug aus der Product Interoperability Matrix

Auszug aus der Product Interoperability Matrix

Schritt 1: Snapshot erstellen

Jeder Update-/Upgrade-Prozess ist mit gewissen Risiken verbunden. Deshalb ist es unbedingt notwendig, zum Schutz der Installation und Integrität ein Snapshot der gegenwärtigen Log Insight Installation anzufertigen. Das geht schnell und einfach – und 1-2 Tage nach erfolgreichem Upgrade können Sie den Snapshot wieder entfernen.

Schritt 2: Download der notwendigen Tools

Die entsprechenden Upgrade-Dateien finden Sie, wie gewohnt, auf der VMware-Seite (v4.3.0 und v4.5.1) zum Download.

Schritt 3: Login und Aufruf der Administration

Um mit der Installation der neuen Version zu beginnen, loggen Sie sich mit dem admin-Konto ein und wechseln zur Administrationsansicht.  Dann öffnen Sie den Punkt Management > Cluster. Von hier aus können Sie einen einzelnen oder auch mehrere Knoten aktualisieren.

vRealize Log Insight: Administrationsansicht Management > Cluster

Schritt 4: Auswahl der .pak-Datei für das Upgrade

Wählen Sie die für das Upgrade vorgesehene .pak-Datei aus und bestätigen Sie die Auswahl.

vRealize Log Insight: Auswahl der .pak-Datei via Windows Explorer

Es folgt der Hinweis auf das Upgrade. Bitte versichern Sie sich spätestens an dieser Stelle, dass Sie einen Snapshot der laufenden VM angefertigt haben.

vRealize Log Insight: Bestätigungsaufforderung, damit das Upgrade begonnen werden kann

Es folgt der Upload der .pak-Datei via Browser:

vRealize Log Insight: Upload der .pak-Datei für das Upgrade

Schritt 5: Bestätigen der EULA und Start des Upgrades

Sie sehen nun das sogenannte End User License Agreement (kurz: EULA):

vRealize Log Insight: Lesen und Bestätigen der EULA

Lesen und bestätigen Sie die EULA und klicken Sie den Button „ACCEPT“, um die Upgrade-Installation zu starten. Bitte beachten Sie: Sobald die Installation begonnen wurde, kann sie nicht mehr abgebrochen werden.

vRealize Log Insight: Upgrade in progress...

Die Meldung mit dem animierten Kringel wird so lange angezeigt, wie das Upgrade läuft. Sobald die Installation abgeschlossen ist, werden Sie automatisch zur Bestätigungsseite umgeleitet.

Schritt 6: Abschluss der Installation

Hurra, das Upgrade ist nach wenigen Minuten abgeschlossen. Die Installation wurden angehoben von v4.0.0 auf v4.3.0.

vRealize Log Insight: Upgrade abgeschlossen!

Schritt 7: Wiederholung der Schritte 4 – 6

Wiederholen Sie die Schritte 4 – 6, und wählen Sie entsprechend Ihres Vorhabens die neuere .pak-Datei für das Upgrade auf v4.5.1 aus. Der Rest läuft analog zur Beschreibung oben. Auch dieser Schritt dauert einige Minuten. Nach Abschluss dieses Upgrade-Schrittes haben Sie vRealize Log Insight erfolgreich von v4.0.0 auf v4.5.1 aktualisiert.

Profitieren Sie von den Vorteilen der neuen Version, und wenn Ihre Tests erfolgreich abgeschlossen sind, denken Sie daran, den Snapshot zu entfernen.

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , | Kommentare: 0

Beitrag kommentieren

CAPTCHA * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.