single.php
< Beitrag von Patrick Sender

Digitaler Wandel auf dem d.velop forum 2016

Am 14. und 15. Juni 2016 fand im Congress Center Essen das d.velop forum 2016 statt. ORBIT als Partner der d.velop AG hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Das Thema der diesjährigen d.velop-Veranstaltung lautete „Willkommen im Wandel. Digitalisierung gemeinsam gestalten“. Der digitale Wandel ist ein sehr spannendes und vor allem wichtiges Thema in der heutigen Geschäftswelt – wie die über 650 Teilnehmer bestätigen. Die Agenda bestand aus Themen rund um die digitale Transformation und deren Möglichkeiten, wie man sie mit entsprechender Software oder Schnittstellen unterstützen kann. Zudem gab es einige Erfahrungsberichte über den Weg in die Digitalisierung.

digitaler Wandel

Digital Leadership – Die Transformation beginnt im Kopf und nicht im Computer

Einer der Höhepunkte war der Vortrag „Digital Leadership – Die Transformation beginnt im Kopf und nicht im Computer“ von Prof. Dr. Tobias Kollmann (NRW-Landesbeauftragter für die digitale Wirtschaft). Nullen und Einsen bestimmen die digitale Welt. Je besser man mit den Nullen und Einsen umgehen kann, desto früher wird man abgeholt. In den Zeiten des digitalen Wandels ist Kreativität gefragt. Wenn man z. B. einen Blick ins Silicon Valley wirft, hat die digitale Transformation dort bereits Einzug in die Unternehmen gehalten. Die Marktwerte der dortigen Unternehmen/Startups lassen keinen Zweifel aufkommen. Insbesondere wir in Europa stehen allerdings erst am Anfang des digitalen Wandels, wie man den Worten von Prof. Dr. Tobias Kollmann entnehmen kann – „Europa ist ein Fliegenschiss auf der digitalen Weltmarktführer-Karte“. Er ist aber zuversichtlich, dass auch wir in Deutschland unseren Weg in die Digitalisierung machen werden: „Wir können auch Digital! Wir sind nicht schlechter als die anderen im weltweiten Online-Wettbewerb, nur müssen wir dies auch schnell einmal zeigen“.

Digitalisierung, aber wie?

Ein weiterer Höhepunkt war der Vortrag „Digitalisierung, aber wie? Hinter den Kulissen von Amazon Web Services“ von Constantin Gonzalez (Principal Solutions Architect – Amazon Web Services Germany GmbH). „Digitalisierung bedeutet, aus Daten Mehrwert zu schaffen … mit Software“. Digitale Unternehmen unterscheiden sich über Ideen, Daten und Kundenbeziehungen. Constantin Gonzalez hat Einblicke gegeben, wie Amazon diese Ziele erreicht. So finden z. B. jährlich ca. 50 Millionen Deployments bei Amazon statt, um den Anforderungen am Markt gerecht zu werden und die Kundenbindungen aufrechtzuerhalten.

Passende Produkte für den digitalen Wandel

Zudem gab es auch diverse Sessions, in denen die Vorteile der d.velop-Produkte aufgezeigt wurden und wie sie die Unternehmen im Zuge der digitalen Transformation begleiten können. Hier war es für uns als Partner sehr interessant, die Neuigkeiten und Visionen aus erster Hand zu erfahren, damit wir auch in Zukunft unsere Kunden bestens unterstützen können. d.velop wird beispielsweise dieses Jahr ECM Cloud zur Verfügung stellen. Des Weiteren wird es einen Community Store geben, in dem Partner und Kunden Ihre Lösungen, basierend auf d.velop-Produkten, zur Verfügung stellen können.

Fazit – es führt kein Weg am digitalen Wandel vorbei

Die Digitalisierung muss den Weg in die Unternehmen finden. Ohne Digitalisierung wird es in Zukunft schwer werden, die Kundenbeziehungen aufrechtzuerhalten und ein erfolgreiches Business zu gestalten. Es reicht nicht aus, vorhandene Prozesse in die digitale Welt zu überführen, es muss zudem ein Umdenken im Kopf stattfinden, um den Mehrwert dieses Wandels zu erkennen und auch zu leben.

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: SharePoint | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Beitrag kommentieren

CAPTCHA * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.