single.php
< Beitrag von Marc Seltzer

Veeam v9 Scale Out Repository – Diese Vorteile bringt das neue Feature

Mit der am Anfang des Jahres veröffentlichten Version 9.0 der Veeam Availability Suite wurde ein weiteres, äußerst nützliches Feature vorgestellt. Das sogenannte Scale Out Repository. Doch was verbirgt sich hinter diesem Feature? Wie funktioniert es? Und welche Vorteile bringt es mit sich?

Was ist ein Scale Out Repository?

Um ein Scale Out Repository zu erklären, sollten wir zunächst kurz auf den Begriff Repository eingehen. Ein Repository unter Veeam ist ein Speicherort für Backups. Als Repository können unter Veeam Windows Server, Linux Server, CIFS (SMB) Shares und Deduplizierungsspeichersysteme eingebunden werden.

Aber was kann man sich nun unter einem Scale Out Repository vorstellen? Es ist eine Art virtueller Speicher, welcher viele „normale Repositories“ zu einem großen Scale Out Repository zusammenfügt. Dabei wird der Speicherplatz aller eingetragenen Veeam Repositories, die man unterhalb dieses Scale Out Repository zusammenfügt, addiert und entsprechend den Jobs zur Verfügung gestellt. Wie und wo die einzelnen Backups auf den Speichersystemen verteilt werden, ohne die jeweiligen Vorteile dieser zu verlieren, bleibt Ihnen durch entsprechende Konfigurationsmöglichkeiten überlassen.

Welche Mehrwerte bietet das Scale Out Repository?

Stellen wir uns vor, wir hätten 50 verschiedene Backup-Jobs, die auf jeweils zehn verschiedenen Repositories gesichert werden. Fällt nun eines dieser Repositories aus, müssten wir etliche Jobs, die als Ziel das betroffene Repository haben, umkonfigurieren. Hätten wir bei allen Jobs als Ziel das Scale Out Repository gewählt, würde die Veeam Availability Suite beim nächsten Backup merken, dass der ehemalige Speicherort nicht mehr zur Verfügung steht und automatisch – auf ein anderes verfügbares Repository innerhalb des Scale Out Repository  ein neues Full-Backup erstellen.

Veeam v9 Scale Out Repository - Screen2

Neben der vereinfachten Konfiguration zur erhöhten Ausfallsicherheit haben wir jederzeit die Möglichkeit, neue Speichersysteme dem Scale Out Repository hinzuzufügen, alle vorhandenen Speichersysteme optimal auszunutzen und durch entsprechende Policies zu entscheiden, auf welche Speichersysteme inkrementelle oder vollständige Backups geschrieben werden.

Veeam v9 Scale Out Repository - Screen1

Voraussetzungen zur Implementierung

Um die Funktionalitäten der Scale Out Repositories verwenden zu können, benötigt man mindestens eine Enterprise-Lizenz. Damit ist es möglich, drei vorhandene Repositories einem Scale Out Repository zuzuweisen. Bei der Enterprise-Plus-Lizenz ist es möglich, eine unbegrenzte Anzahl an Repositories unterhalb eines Scale Out Repository anzubinden.

Für weitere Informationen und Fragen zu dem Thema können Sie sich gerne zu unserem Webinar „MeetTheExperts Online – NetApp + Veeam v9: mehr Möglichkeiten“ am 28.04.2016 anmelden!

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , | Kommentare: 0

Beitrag kommentieren

CAPTCHA * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.