single.php
< Beitrag von Tobias Heyl

vRealize Operations Manager Upgrade von 6.0.1 auf 6.2.0

vROps Upgrade in der Version 6.2.0a

VMware hat jüngst ein Upgrade des vRealize Operations Managers (vROps) herausgebracht, mit dem eine Reihe von Änderungen und Fehlerbeseitigungen eingeführt wurden. Falls Sie über eine Installation dieses vROps Upgrade nachdenken, sollten Sie zuerst die Installationsvoraussetzungen prüfen.

Für den Fall, dass Sie eine frühere Version (6.0.x oder 6.1.x) der Appliance direkt installiert haben und mit dem Upgrade-Prozess selbst nicht vertraut sind, hilft Ihnen die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung dabei, auf die neueste Version zu aktualisieren (Build 3528954, Stand: 15.02.2016). Der Prozess zur Installation ist zwar relativ unkompliziert, kann aber u. U. sehr viel Zeit in Anspruch nehmen (besonders dann, wenn man ein HA-Cluster verwendet). Lesen Sie die nachfolgenden Punkte daher sorgfältig durch – und bitte seien Sie beim Upgrade geduldig.

Download der Dateien

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Download ein Konto im VMware-Portal benötigen. Wenn Sie angemeldet sind, können alle benötigten Dateien unter dem folgenden Link heruntergeladen werden: https://my.vmware.com/de/web/vmware/details?downloadGroup=VROPS-620&productId=490&rPId=10033

Schritt #1: Download des Betriebssystem-Upgrades

Beschreibung: vRealize Operations Manager – Virtual Appliance Operating System upgrade
Dateiname: vRealize_Operations_Manager-VA-OS-6.2.0.3528954.pak
Dateigröße: 1,979 GB
Veröffentlicht am: 10.02.2016
Build: 3528954

Schritt #2: Download des Upgrades der virtuellen Appliance

Beschreibung: vRealize Operations Manager – Virtual Appliance upgrade (without Windows based RC)
Dateiname: vRealize_Operations_Manager-VA-6.2.0.3528954.pak
Dateigröße: 1,363 GB
Veröffentlicht am: 10.02.2016
Build: 3528954

Download der vROps Upgrade-Dateien

Download der vRealize Operations Manager Upgrade-Dateien

Schritt #3: Erstellen Sie ein Backup Ihrer Daten

Als einfache und schnelle Lösung sichern Sie Ihre vROps VM, indem Sie einen Snapshot erstellen. Für den Fall, dass Sie ein HA-Cluster verwenden, erstellen Sie einen Snapshot für jede VM, aus denen das Cluster aufgebaut ist. Bitte beachten Sie: Snapshots sind kein Backup und dienen nur dem Zweck einer vorübergehenden Sicherung.

Schritt #4: Fahren Sie mit dem vROps Upgrade fort

Loggen Sie sich in der Verwaltungsoberfläche (https://<IP-Adresse-Ihrer-Appliance>/admin/index.action) ein und wählen Sie den Punkt „Software Update“. Stellen Sie sicher, dass vROps derzeit nicht mit anderen Prozessen beschäftigt ist, bevor Sie fortfahren.

Schritt #5: Führen Sie das Upgrade aus

Es ist wichtig, dass Sie an dieser Stelle erst die Datei für das Betriebssystem-Upgrade auswählen! Laden Sie die Upgrade-Datei hoch, akzeptieren Sie die EULA und klicken Sie auf „Weiter“. Nachdem Sie diese bestätigt haben, sehen Sie im Fenster den Installationsfortschritt:

vROps Upgrade Softwareaktualsierung in vROps hinzufügen

Softwareaktualsierung hinzufügen

Schritt #6: Finalisieren Sie das vROps Upgrade

Führen Sie das Upgrade aus und unterbrechen Sie diesen Prozess auf keinen Fall (das Upgrade kann je nach Konfiguration über eine Stunde oder länger laufen, also bleiben Sie bitte geduldig!). Wenn der Upgrade-Prozess durchlaufen ist, werden Sie automatisch zum Anmeldebildschirm geführt. Dorthin weitergeleitet zu werden bedeutet übrigens nicht zwingend, dass der Upgrade-Prozess bereits vollständig durchlaufen ist (insbesondere deswegen, da größere Anpassungen mit diesem Upgrade vorgenommen wurden); loggen Sie sich daher ein und prüfen Sie nach Klick auf den „Software Update“-Link, ob das Update noch läuft, bevor Sie weitere Schritte unternehmen.

Sollen Sie eine Warn- oder Fehlermeldung angezeigt bekommen, warten Sie bitte, bis alle beteiligten Maschinen neugestartet wurden. Solange Ihnen keine Fehlermeldung direkt ins Gesicht springt, bedeutet das einfach nur, dass der Upgrade-Prozess noch im Hintergrund läuft.

Status der Installation der vROPs Upgrade-Datei

Die Installation der Upgrade-Datei ist im Gange

Schritt #7: Fahren Sie mit dem Upgrade der virtuellen Appliance fort

Der Upgrade-Prozess für die virtuelle Appliance funktioniert genau wie beim Betriebssystem-Upgrade: Sie laden die PAK-Datei hoch, bestätigen die Nutzungsbestimmungen und entscheiden, ob der vorgefertigte Inhalt (was ich nur empfehlen kann, wenn Sie noch keine spezifischen Anpassungen vorgenommen haben) überschrieben werden soll. Wenn Sie fortfahren, werden Sie wie zuvor zum Anmeldebildschirm weitergeleitet, nachdem der Neustart durchgeführt wurde. Wie beim Schritt #6 heißt das noch nicht, dass die Installation bereits abgeschlossen ist. Warten Sie daher unbedingt, bis alle am Upgrade-Prozess beteiligten Komponenten aktualisiert worden sind.

Schritt #8: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft

Sie sollten nach dem Upgrade-Prozess in jedem Fall prüfen, ob Sie sich anmelden können und – sofern diese Inhalte nicht zurückgesetzt wurden – ob Ihre Dashboards sowie Ihre eigenen Metriken noch vorhanden sind und funktionieren. Vergleichen Sie dazu ebenfalls unbedingt die Versionsstände, nach erfolgreichem vROps Upgrade sollen Sie den Versionsstand 6.2.0 im System wiederfinden.

Denken Sie nun bitte auch daran, etwaige vorübergehend angelegte Snapshots wieder zu entfernen.

Weiterführende Links

vRealize Operations Manager Download: https://my.vmware.com/web/vmware/details?downloadGroup=VROPS-620&productId=563&rPId=10081
vRealize Operations Manager 6.2 Release Notes: http://pubs.vmware.com/Release_Notes/de/vrops/62/vrops-62-release-notes.html

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Beitrag kommentieren

CAPTCHA * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.