single.php
< Beitrag von Jörg Schneider

FlashArray//m von Pure Storage – ein Überblick

FlashArray//m heißt die neue Hardware-Generation von Pure Storage und ist das erste komplett auf eigener Hardware basierende Storage-System. Es gibt die drei Modelle //m20, //m50 und //m70 – welche sich in Hardware-Ausstattung sowie max. Skalierbarkeit voneinander unterscheiden. Die Wahl des passenden Systems hängt von den individuellen Anforderungen an Kapazität und Performance ab. Im Folgenden werden die Besonderheiten des Systems näher erklärt.

Modularer Ansatz

Ein erster Blick zeigt, dass Pure Storage das System mit einem neuen „Look“ versehen hat. FlashArray//m vereint auf 3 Höheneinheiten alle Komponenten in einem „All-in-one“-Chassis. Neue NV-RAM-, Flash- sowie Controller-Module erlauben eine voneinander unabhängige Storage- oder Performance-Erweiterung.

Flasharray//m Modular

Die oben genannten Module sind in ein Gehäuse zusammengefasst worden. Der Grund für diesen Zusammenschluss ist recht naheliegend: Die Packdichte wird erhöht, man hat weniger Verkabelungsaufwand, skalierbaren NV-RAM und es ermöglicht einen schnelleren Zugriff der SSD-Module. Somit ist das Gehäuse absolut zukunftssicher ausgelegt. Nach wie vor können an das Chassis weitere Drive-Shelves angebunden werden.

Kapazitäts- und Performanceerweiterung

Durch das eigens entwickelte Gehäuse packt Pure Storage ein HA-System in nur 3 Höheneinheiten. Verbessert wurde auch die Anbindung an die SSD-Module und die Kapazitäten des NV-RAMs. In vorherigen Modellreihen war der NV-RAM in den Drive-Shelves platziert. Da die NV-RAM-Module (per Default 2 und erweiterbar auf 4) nun in dem „Controller-Gehäuse“ sitzen, ist eine optimalere Anbindung gewährleistet.

flasharray_m_nvram

Innerhalb des 3-HE-Chassis können durch 20 verfügbare Slots 5TB-40TB RAW-Kapazität (ohne Data-Reduction) genutzt werden. Die 20 Slots sind in zwei 10er Gruppen aufgeteilt und können wie folgt bestückt werden:

flasharray_m_capacity_packs

Pure Storage hat die bisherigen Systeme genau analysiert und mit der neuen, eigens entwickelten Generation weiter optimiert.

Noch immer gelten die für Pure Storage typischen Merkmale. Der Mehrwert des Systems liegt nach wie vor bei den geringen Latenzen, welche i.d.R. unter 1 ms liegen. Neben den Latenzen zeigt sich auch das Purity-Betriebssystem weiterhin absolut stabil, intuitiv und einfach in der Bedienung. Auch das Konzept, dass Wartungsarbeiten bzw. Hardware-Austausche im laufenden Betrieb geschehen sollen, ist mit der neuen Hardware-Generation gegeben.

Überblick FlashArray//m

In der folgenden Tabelle werden die technischen Details der verschiedenen Modellreihen/Ausbaustufen aufgeführt:

flasharray_m_overview

Entdeckertour

Wer gerne auf eine virtuelle Entdeckungsreise durch das System in einer 360° Animation gehen möchte, kann sich die passende App von Pure Storage auf sein Smartphone laden. Hier erlangt man auch noch weitere Informationen über die Systeme und über Pure Storage.

Apple App Store

Google Play Store

Folgen
X

Folgen

E-mail : *
Kategorie: Datacenter | Schlagwörter: , , , | Kommentare: 0

Beitrag kommentieren

CAPTCHA * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.